Die Agrar-Unternehmensgruppe Fenaco hat für sechs Millionen Franken ein neues Kernobstlager gebaut. Das Lager hat eine Kapazität von 3500 Tonnen.