57,3 Kilogramm Fleisch haben die Deutschen letztes Jahr im Schnitt pro Kopf gegessen - so wenig wie zuletzt seit 1989.

In Deutschland wurden letztes Jahr 59,7 Millionen Nutztiere (ohne Geflügel) geschlachtet. Die Fleischproduktion sank um 1,4 Prozent.

Jede Studie muss kritisch, nach gesundem Menschenverstand überprüft werden.

In der Schweiz ist 2018 mehr Fleisch produziert worden. Die Importe haben demgegenüber abgenommen. Der Pro-Kopf-Konsum blieb mit 52 Kilogramm pro ...