Es soll wieder mehr Gruyère AOP produziert werden. Dies sei möglich, dank der strikten Mengenführung unter IGP-Ägide.