Das Unternehmen will der Kaffeeindustrie auf die Beine helfen. Schon nächstes Jahr soll Kaffee aus Simbabwe weltweit erhältlich sein.

Damit Devisen gespart werden hat der simbabwische Präsident Robert Mugabe den Import von Obst und Gemüse untersagt.