Datum: Branche: Technologie:

Valora plant Laden ohne Kasse

Am Bahnhof Wetzikon eröffnet Valora im Frühjahr 2019 den ersten Laden ohne Kasse. Zugang, Einkauf und Bezahlung erfolgen über eine App.

Unter dem Namen «Avec Box» lanciert Valora im Frühjahr 2019 den ersten Store, der ohne Kassen auskommt, nach dem Modell von Amazon Go. Der Zugang werde nur mit einer App möglich sein, schreibt Valora. Auch die Bezahlung erfolgt mit der App. Die Mitarbeitenden werden während der Stosszeiten am Morgen und Abend präsent sein und die Kunden beim Einkauf unterstützen und die Regale auffüllen. Geplant sei ein Convenience-Sortiment mit hohem Food- und Frischeanteil – ähnlich wie bei den im Sommer 2018 lancierten neuen Avec-Stores an sechs Standorten.

Die SBB hat bei der Stadt Wetzikon ein Baugesuch eingereicht, mit dem Ziel, die Avex Box im Frühjahr zu eröffnen. Da es sich um ein völlig neues Ladenkonzept handle, müsse man zuerst Erfahrungen sammeln, schreibt Valora. Ein Rollout in weitere Teile der Schweiz sei vorgesehen, für konkrete Aussagen sei es aber noch zu früh.

Ferner will Valora im Hauptbahnhof Zürich im Frühjahr 2019 einen sogenannten Future Store namens Avec X eröffnen. Dieser soll als Versuchslabor dienen, es sollen neu entwickelte digitale Aspekte des Einkaufserlebnisses wie Bezahlmöglichkeiten und personalisiertes Einkaufen getestet werden.