Datum: Technologie:

Verpackung in der Zukunft

Aktuelle Trends zu Verpackungstechnik, Marken und Design unter einem Dach – darüber kann man sich an den Leitmessen der Verpackungsbranche vom 26. und 27. April 2017 in Zürich informieren.

von pd

Alles über Verpackungen findet man an den Verpackungsmessen vom 26. und 27. April in Zürich. (Bild: zvg)

Empack, Packaging Innovations und Label&Print: Am Jahresevent der Verpackungsspezialisten vom 26. und 27. April 2017 in Zürich wird diskutiert, was Verpackungen und Marken angesichts rasch ändernder Kundenwünsche künftig leisten sollen. Und wie neue Technik und innovatives Design kommenden Herausforderungen entsprechen können. Spannende Experten-Vorträge und Sonderschauen sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Erstmals wird auch der Swiss Packaging Award direkt auf der Messe verliehen. Konsumverhalten, Märkte und Technologien verändern sich rasant. Für Verpackungsspezialisten wachsen dadurch die Herausforderungen. Gleichzeitig versprechen Zukunftstrends wie mehr Produktsicherheit, Umweltverträglichkeit, lifestyle-gerechte Verpackungen und eine lückenlose Informationskette eine dynamische Entwicklung der Branche. «Der Verpackungsmarkt wird sich daher in den kommenden Jahren durchaus positiv entwickeln», ist Marcus Hapig, Messeleiter für die Schweizer Logistik- und Verpackungsmessen von Easyfairs, überzeugt.

Neben der Empack, Packaging Innovations und Label&Print findet auch die Logistics & Distribution statt. So haben Besucher die Möglichkeit, sich schnell einen Überblick zur gesamten Wertschöpfungskette zu verschaffen.
Mittelpunkt der Packaging Innovations 2017 in Halle 6 ist neu die Sonderfläche «Art of Packaging Design». Hier wird den Besuchern auf verblüffende Art und Weise gezeigt, was Verpackungs-Gestaltung am Verkaufspunkt leistet in Bezug auf Markenbildung, Information und Kommunikation. Ziel ist es, Besuchern zu verdeutlichen, wie wichtig Verpackungs-Gestaltung im Marketing-Mix ist und wer die kompetenten Partner im Bereich Verpackung in der Schweiz sind.

Auf der Sonderfläche «Art of Packaging Design» Kurzvorträge und Diskussionen zu verschiedenen Themen statt. Das INNO-PACK.NET, Innovationsförderung für Ostschweizer Verpackungsunternehmen, informiert an beiden Messetagen von 12.45–13.00 Uhr über das neue Innovationsnetzwerk für die Verpackungsindustrie im Raum Thurgau, St. Gallen und Schaffhausen – mit dem International Packaging Institute IPI als Content-Partner.

50 Einreichungen zum Swiss Packaging Award

Erstmals findet am ersten Messetag der Packaging Innovations (26. April) die Preisverleihung des Swiss Packaging Awards für herausragende Verpackungslösungen statt. Beginn ist um 15.45 Uhr auf der Sonderfläche «Art of Packaging Design». Mit 50 Einreichungen gab es so viele wie noch nie. Auf der Packaging Innovations werden nicht nur die Nominierten diesen Jahres präsentiert, sondern auch die Nominierten und Gewinner des Swiss Packaging Awards 2016.
Wie in den Vorjahren gibt es im Rahmen des Swiss Packaging Awards auch wieder einen Publikumspreis. Als Hauptsponsor übernimmt die Packaging Innovations das Patronat dafür. Der Preis wird am 26. April 2017 auf der Messe übergeben. Der Publikumspreis ist ab sofort online aufgeschaltet. Unter dem folgendem Link können beim SVI Bewertungen abgegeben werden: svi-verpackung.ch/de/Abstimmung-Publikumspreis-2017
Zu den Höhepunkten auf der Fachmesse Label & Print gehört der Sonderstand des Schweizer Verbands Werbetechnik und Print VWP. Ausgestellt wird dort die Druckmaschine «Balleristo». Diese ermöglicht ein individuelles Bedrucken von Bällen während der Messe. Besucher können via 3D-Konfigurator einen Ball gestalten und direkt zuschauen, wie der Ball bedruckt wird.