Datum: Branche: Technologie:

Marché Restaurants Schweiz AG baut neue Raststätte

Das Coop-Gastrounternehmen will zusammen mit dem Energieunternehmen Shell in Bellinzona eine neue Autobahnraststätte bauen.

von PD/HPS

So wird die neue Raststätte künftig aussehen (Photomontage) (Bild: zVg)
So wird die neue Raststätte aussehen (Bildmontage) (Bild: zVg)
Für den Bau der Gebäude sollen hochwertige Materialien aus dem Tessin verwendet werden. (Bildmontage) (Bild: zVg)

Die 30-jährige Konzession für die beiden Autobahnraststätten an der Nord-Süd-Verkehrsachse sei bereits im Januar 2015 erteilt worden, teilt Shell in der Medienmitteilung mit. Eine hängige Einsprache beim Tessiner Verwaltungsgericht sei Ende Oktober  ugunsten von Shell und Marché Restaurants Schweiz AG abgelehnt worden.
Das Projekt an der Gotthardroute gehöre zu den aktuell grössten im europäischen Shell-Tankstellengeschäft. Es umfasst zwei Tankstellen mit migrolino Shops sowie zwei Marché® Restaurants, ein Hotel und zwei Coop Pronto.

Die Wiedereröffnung aller Anlagen ist pünktlich zu den für den Reiseverkehr wichtigen Sommermonaten in 2018 geplant.

Während des Neubaus soll der Betrieb mit provisorischen Einrichtungen für die Kunden weitestmöglich aufrechterhalten werden. Für den Bau der Gebäude würden hochwertige Materialien aus dem Tessin verwendet. Federführend für das Design ist der bekannte Tessiner Architekt Charles de Ry.