Datum: Branche:

Umsätze im Detailhandel steigen weiter

Im Juni 2020 sind im Schweizer Detailhandel die realen Umsätze gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,1 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Mai sanken die Umsätze um 3,8 Prozent.

von pd

Bereinigt um Verkaufs- und Feiertage und mit Berücksichtigung der Teuerung stiegen die Umsätze im Detailhandel im Juni um 1,1 Prozent. Ohne Tankstellen ergibt sich ein Wachstum des Umsatzes um 2,9 Prozent. Bei den Tankstellen ergaben sich Umsatzeinbussen von nominal -22,2 Prozent und reale – 7,3 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik meldet.

Bei Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren stiegen die Umsätze nominal um 6,8 Prozent (real +5,7 %). Bei den Non-Food-Sortimenten entstand ein Minus von 1,4 Prozent (real +0,1%). Grosse Umsatzanstiege gab es in den Bereichen «Geräte der Informations- und Kommunikationstechnik» (+33,6%; real +43,8%) und «Marktstände, Versand und Internethandel» (+12,7%; real +13,8%). Die Umsätze der Branche «sonstige Güter (Bekleidung, Apotheken, Uhren und Schmuck)» sanken erneut (–12,3%; real –11,7%).