5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Freiburger Honig: Zwei Labels spannen zusammen

Die Vereinigung Terroir Fribourg und der Verband Freiburgischer Bienenzüchter (VFB) haben ein gemeinsames Siegel lanciert, das die Freiburger Honigproduktion aufwerten soll.

(zVg)

Die Vereinigung Terroir Fribourg kennzeichnet mit ihrem Label Fribourg-regio.garantie Freiburger Regionalprodukte. Der Verband Freiburgischer Bienenzüchter (VFB) garantiert mit seinem goldenen Qualitätssiegel apisuisse die Qualität von Honig. Nun haben die beiden Organisationen für Freiburger Honig ein gemeinsames Siegel kreiert, das die Visuals der beiden Labels vereint, wie es in einer Mitteilung heisst.
Das Zusammengehen der beiden Labels bietee den Konsumentinnen und Konsumenten eine Garantie für Qualität und Regionalität, heisst es weiter. Das Qualitätssiegel apisuisse garantiere den Konsumentinnen und Konsumenten eine Qualität, die höher sei, als sie vom Lebensmittelgesetz gefordert werde. Und das Regiolabel stelle sicher, dass sich die Bienenstöcke und der Ort, an dem der Honig gewonnen wird, auf Freiburger Gebiet befinden. Damit sollen das Know-how erhalten und die Imkerei unterstützt werden.
Der Verband Freiburgischer Bienenzüchter zählt gegen 1000 Imkerinnen und Imker, die zusammen rund 10’000 Bienenstöcke betreiben. Im Schnitt werden pro Jahr und Kolonie rund 20 kg Honig produziert.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.