Migros: Überraschende Entscheide

Mit Hotelplan und Mibelle verkauft Migros zwei gut laufende Töchter. Auch bei den Fachmärkten wird aufgeräumt. Investieren will die Migros beim Kerngeschäft Detailhandel.

Dass die Migros nicht mehr optimal aufgestellt ist, ist schon länger kein Geheimnis mehr. Das Unternehmen ist geprägt von einer Vielfalt an Geschäftsfeldern, regionalen Strukturen und Entscheidungsgremien, die ihresgleichen sucht. Die Migros ist mitten in einer umfassenden Transformation, die jüngste Entscheide von Anfang Februar bekräftigen dies, überraschen aber auch.Die Migros will das Reisegeschäft mit Hotelplan verkaufen, ebenso die Kosmetik

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.