Datum: Branche: Technologie:

Erstes Lupinengetränk soll Soja ersetzen

Aus den Samen der blauen Süsslupine kann ein Proteindrink gewonnen werden. Jetzt sind die ersten Lupinendrinks unter dem Slogan: "Made with Luve" auf dem Markt.

von PD/HPS

Der "Sojaersatz" im Karton. (Bild: zvg)

Die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV) haben einen Weg gefunden, aus den Samen von Lupinen das rein pflanzliche Lupinenprotein-Isolat (LPI) herzustellen, welches tierischen Proteinen ähnelt. Für dieses innovative Verfahren erhielten die Forscher den Deutschen Zukunftspreis 2014.

Der hohe Eiweissgehalt der Lupine könnte die Pflanze auf dem europäischen Markt zu einer klimafreundlichen und gentechnikfreien Alternative zu aus Asien und Südamerika importierten Sojabohnen machen. In Deutschland sind jetzt unter der Dachmarke “Made with Luve*” die ersten Lupinen Drinks in aseptischen Kartonpackungen von SIG Combibloc zu haben, wie der Getränketechanbieter in der Medienmitteilung schreibt.

Im alten Ägypten, Griechenland und Südamerika galten Lupinensamen als hochwertiges Grundnahrungsmittel. Aufgrund ihrer Bitterstoffe verloren sie jedoch im Lebensmittelbereich ihre Bedeutung. Durch Züchtungen wurde Anfang des 20. Jahrhunderts die Blaue Süsslupine mit deutlich weniger Alkaloiden entwickelt. Mit einem Anteil von 36 bis 48 Prozent sind Lupinensamen eiweissreich und ähneln in ihrer stofflichen Zusammensetzung der Sojabohne. Lupinensamen enthalten alle wesentlichen Aminosäuren – unter anderem Lysin.