Datum: Branche:

Nestlé lanciert neuen Werbeauftritt für Cailler

Authentisch und echt soll er zum Konsumenten kommen, der neue TV-Spot der Nestlé-Marke Cailler. Viel dazu beitragen musste Nestlé gar nicht mehr.

von PD/HPS

Die Neupositionierung der Cailler Schokolade startet ab heute 22. Februar. (Bild: zVg)

«Die älteste Schokoladenmarke der Schweiz steht für den Geschmack des Echten». Mit diesen Worten beschreibt Nestlé in der Medienmitteilung den neuesten Markenauftritt ihrer Cailler-Schokolade. Schliesslich darf sich Nestlé rühmen wenn es bei Schokolade ums «Echte» geht, steht doch die Schokoladefabrik seit 1898 in Broc, in den Freiburger Voralpen, inmitten den Weiden, wo die Kühe grasen, die für Cailler die Milch geben.

Cailler liefert mit ihrem neuen Auftritt einen klaren Gegenentwurf zur klassischen, eher stilisierten Welt.

Denn Schokolademarken würden sich gerne mit den Attributen wie «Sinnlich, verführerisch und delikat» schmücken. Cailler liefere nun mit dem neuen Auftritt einen klaren Gegenentwurf zu dieser klassischen, eher stilisierten Welt, schreibt Nestlé weiter. So echt gemacht und authentisch wie die Cailler Schokolade sei nun auch der neue Auftritt der ältesten Schokoladenmarke der Schweiz. «Wir gehen mit unserer Positionierung einen neuen und mutigen Weg», wird Marketingleiter André Hefti in der Mitteilung zitiert.

Für Cailler als Schweizer Marke mit langjähriger Tradition und hoher Glaubwürdigkeit, sei es legitim und richtig, auf das Attribut «echt» zu setzen.

Die ab heute Montag, 22. Februar laufende Kampagne interpretiere die neue Positionierung von Cailler. Gedreht wurde in Broc vor dem Maison Cailler. Ein Sprecher geht über die Wiese, vorbei an den Kühen und spricht auf Französisch – der Sprache des Ortes – über Cailler. Echte Untertitel im Gras übersetzen auf Deutsch, bevor der Sprecher einen echten Milch-Bauern trifft und etwas später einer Band begegnet, die den Soundtrack des Werbespots echt auf der Wiese des Sets einspielt.
Seit 118 Jahren produziert die älteste “Chocolaterie” der Schweiz ihre Schokolade im Maison Cailler, im malerischen Broc im Greyerzerland gelegen. Das Westschweizer Familienunternehmen verantwortet den gesamten Produktionsprozess von der Kakaobohne bis hin zur fertigen verpackten Schokolade. Die Milch stammt aus der Umgebung von 50 Bauern und über 1700 Kühen, die alle im Umkreis von 30 Kilometern um Broc weiden. Die Kakaobohnen, die im Maison Cailler eingesetzt werden, stammen aus dem Nestlé-Nachhaltigkeitsprogramm Cocoa Plan. Cailler Schokolade ist UTZ-zertifiziert und enthält zudem kein Palmöl.

Zum TV-Spot auf Youtube