Datum: Branche:

Viel Arbeit im Osterhasenland

Ostern ist für Confiseure eine wichtige Zeit. Beim Schloss-Beck in Nidau entstehen derzeit Schoggihasen in allen Grössen und Formen, auch veganische und Heumilch-Hasen.

von Hans Peter Schneider

Arielle Andrey giesst die Schoggihasen...
...Martina Burkhalter schminkt sie, sobald sie ausgekühlt sind.
Der schwerste Hase wiegt 2,5 Kilo.
Die Hasenpalette ist breit. Die Schokolade besteht ausschliesslich aus Grand-Cru-Kakao.
Auch der «Nino» ist aus dominikanischem Grand Cru Kakao und Entlebucher Heumilch.
Der Schlossbeck-Geschäftsführer Matthias Kuster und Sonja Kuster.

Pausenlos rinnt die Schokolade in einem dünnen Strahl aus der Röhre. Unermüdlich füllt Arielle Andrey Schoggihasenformen mit der flüssigen, 32 Grad warmen Schokolade ab. In den Schokoladeateliers des Schloss-Becks in Nidau herrscht Hochbetrieb. Schliesslich steht Ostern vor der Tür, und die Besucher können zuschauen, wie in der «Schoggiwerkstatt» die Hasen entstehen. Die Bäckerei und Confiserie mit Tea Room hat am Sonntag, 13. März zum Tag der offenen Türe im «Schoggihasenland» eingeladen.
Derweil schminkt Martina Burkhalter in der Schokoladewerkstatt die von Arielle Andrey abgefüllten Hasen. Dazu verwendet sie je nach Sujet weisse oder dunkle, oft auch eingefärbte Couverture, um den Hasen Nagezähne, Augenfarbe und weiss und schwarzbraune Pfoten und Ohren aufzumalen. Handwerk zählt beim Schloss-Beck und selbstverständlich die Qualität der Rohstoffe.

Grand Cru für Osterhasen

So bestehen die Osterhasen ausschliesslich aus Grand Cru-Kakao aus südamerikanischem Anbau, wie Matthias Kuster, der Geschäftsführer des Betriebs, erklärt. Dabei wird mit den Kakaosorten Maracaibo-Criolait und Classificado gearbeitet. Zusätzlich werden für Spezialprodukte auch wechselnd andere Grand Cru-Sorten aus dem Hause Felchlin eingesetzt. Dieses Jahr feiert der Hase «Nino» seine Premiere, der aus dominikanischem Kakao und Heumilch aus der Biosphäre Entlebuch gefertigt wird. Ebenso wie bei der Hasenvielfalt in Bezug auf Grösse, Form und Schokolade der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, spielt auch die Phantasie bei der Namensgebung der Schoggihasen mit. So sind diese im Schlossbeck-Regal mit «Schnuggi» oder «Jacuzzi-Lovers» angeschrieben. Dieses Jahr ist auch ein veganer Hase im Sortiment. Auch in Grösse und Format unterscheiden sich die Hasen enorm. Dabei erreicht der grösste ein Gewicht von 2,5 Kilogramm.

Hasen-Sandwiches und Rabbit-Salat

Ostern hat einen ähnlichen Stellenwert wie Weihnachten, wenn auch die Firmenaufträge an Weihnachten nach wie vor stärker sind, wie Matthias Kuster erklärt. Nicht nur Schoggihasen stehen im Ostersortiment, sondern auch viele weitere Produkte, wie Rüebli-Patisserie und -Torten, Hasen-Sandwiches, Rabbit-Salat, Hasenbrot oder Zopfteighasen.
Nicht zu vergessen natürlich die frischen Osterfladen: Diese stellt Benjamin Zbinden in der Konditorei her. Dazu legt er die in Rum getränkten Rosinen auf den süssen Mürbeteig und streicht den Boden mit Konfitüre ein. Mit der grossen Kelle füllt er die runden Kuchen mit Reismasse auf.
Der Schloss-Beck produziert natürlich auch andere Spezialitäten. Ein Highlight im vergangenen Jahr war die Gentleman›s Collection: Eine Komposition aus Rum- und Whiskey-Truffes. Verwendet wurde zum einen ein Ron Brugal, umhüllt mit der Elvesia-Couverture, beide aus der Dominikanischen Republik. Zum anderen eine Umhüllung aus Java-Couverture, gefüllt mit Lakeland Whiskey von Daniel Zürcher in Port, seines Zeichens zweifacher Brenner des Jahres.
hanspeter.schneider@rubmedia.ch