Datum: Branche:

Agropreis 2016: Vier Projekte sind nominiert

Die Jury hat für den diesjährigen Agropreis vier Projekte nominiert.

Der agroPreis 2015 ging an eine Genfer Bauernfamilie. (Bild: zvg)

Der Preis zeichnet innovative Projekte der Schweizer Landwirtschaft aus. Aus insgesamt 60 Kandidaturen wählte die Jury vier Projekte aus, die an der Preisverleihung vom 3. November im Kursaal Bern ins Rennen um den AgroPreis 2016 gehen. Die diesjährigen Finalisten stammen aus den Kantonen Graubünden, Freiburg, Bern und Zürich. Es sind:

weidegans.ch: Wenn die ganze Wertschöpfungskette zusammenarbeitet

Räss-Wildbeeren: Biologischer Genuss und Gesundheit pur

Braggiotourismus: Agrotourismus in abgelegenen Gebieten

Swiss Silk: Seidenproduktion – ein traditionelles Handwerk wird gemeinschaftlich wiederbelebt

Die Gesamtpreissumme beträgt 50 000 Franken. Der Sieger erhält 20 000 Franken. Vergeben werden zudem folgende Auszeichnungen: Leserpreis, Saalpreis, Spezialpreis. Mit dem agroPreis zeichnet die Emmental Versicherung unter dem Patronat des Schweizer Bauernverbandes innovative Projekte in der Landwirtschaft aus. Weitere Informationen zum agroPreis 2016: agropreis_2016.