Datum:

Nestlé will mehr Frauen in Spitzenpositionen bringen

Bei Nestlé sollen bis im Jahr 2022 30 Prozent der obersten 200 Führungskräfte aus Frauen bestehen. Heute liegt die Frauenquote erst bei rund 20 Prozent.

von pd/hps

Béatrice Guillaume-Grabisch ist einzige Frau in der zwölfköpfigen Nestlé-Geschäftsleitung. (Bild: zVg)
Wan Ling Martello ist aus dem Unternehmen ausgetreten. (Bilder: zVg Nestlé)

Zwar hat Nestlé in den letzten Jahren Fortschritte bei der Anzahl der Frauen in Führungspositionen gemacht. Der Frauenanteil bei Managementpositionen liegt beim Unternehmen aktuell bei 43 Prozent und sei somit höher als der Durchschnitt , wie Nestlé in einer Medienmitteilung schreibt.

Jetzt sollen im Nestlé-Konzern bis im Jahr 2022 30 Prozent der obersten 200 Führungskräfte weiblich sein. Das beträfe die Geschäftsleitung sowie darunter angesiedelte strategische Führungspositionen, wie Nestlé weiter schreibt. In der zwölfköpfigen Geschäftsleitung befindet sich derzeit nur eine Frau: Beatrice Guillaume-Grabisch leitet das Personalressort. Die ehemalige Asien-Leiterin und frühere Finanzchefin Wan Ling Martello hat den Nahrungsmittelkonzern letztes Jahr verlassen. Sie galt als Anwärterin auf den Posten des Konzernchefs. Dieser ging jedoch an den ehemaligen Fresenius-Chef Mark Schneider.