Datum: Branche:

Barry Callebaut baut neue Fabrik in Indien

Barry Callebaut will in Indien eine ihrer grössten Fabriken bauen. Dort soll jährlich über 30 000 Tonnen Schokolade produziert werden.

von pd/hps

Der Spatenstich für die neue Fabrik. (Bild: zVg)

Es sei die grösste Investition von Barry Callebaut in Indien, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung. Doch es gelte, der wachsenden Nachfrage der indischen Kunden nach hochwertiger Schokolade gerecht zu werden, wie Ben De Schryver, Präsident von Barry Callebaut in der Region Asien-Pazifik, in der Mitteilung zitiert wird.

Die neue Fabrik mit einer jährlichen Produktionskapazität von mehr als 30 000 Tonnen wird in Baramati, rund 250 Kilometer südöstlich von Mumbai gelegen, gebaut und soll nach ihrer Fertigstellung Mitte 2020 über modernste Produktionslinien zur Herstellung von Schokolade und Compound-Schokolade in verschiedenen Lieferformaten verfügen. Das neue Werk erhalte zudem auch ein Forschungs- und Entwicklungslabor.

Die neue Fabrik wird einer unserer grössten Standorte in Asien sein. Darüber hinaus will das Unternehmen zusammen mit der bereits bestehenden Chocolate Academy in Mumbai vorantreiben. Barry Callebaut hat zudem diese Woche seinen Vertrieb in ein neues, grösseres Büro in Mumbai verlegt.