Datum:

Corona-Virus: ISM findet statt

Die weltgrösste Messe für Süssigkeiten und Snacks, die ISM in Köln, soll am Sonntag planmässig ihre Türen öffnen. Wegen dem Corona-Virus haben chinesische Aussteller ihre Teilnahme abgesagt.

von pd/mos

Das Corona-Virus beschäftigt auch die ISM. (Bild Wikipedia)

Das Corona-Virus beschäftigt auch Aussteller und Besucher der ISM, die vom 2. bis 5. Februar in Köln stattfindet. Mehrere chinesische Aussteller haben ihre Teilnahme abgesagt, wie die Veranstalterin Koelnmesse gegenüber Radio Köln erklärte.

Man erhalte derzeit Anfragen, ob sich eine mögliche Gefährdung durch das Corona-Virus auf die ISM auswirke, schreibt die Messeveranstalterin Koelnmesse auf ihrer Website. Letztes Jahr besuchten 38’000 Fachbesucher aus der ganzen Welt die Fachmesse.

Die Koelnmesse nehme das Thema ernst und habe eine Stufe erhöhter Aufmerksamkeit initiiert, heisst es. Dazu zähle der permanente Austausch mit den Gesundheitsbehörden. Die verantwortlichen Institutionen in Deutschland und in Köln gingen zurzeit nicht von einer direkten Gefährdung aus. «Deutschland ist gut vorbereitet, mögliche Patienten zu identifizieren, zu isolieren und gegebenenfalls auch zu behandeln», schreibt die Koelnmesse.

Die Vorbereitungen zur ISM liefen planmässig. Vor Ort werde man über sinnvolle Prophylaxemassnahmen aufklären und verstärkt Desinfektionsmittel bereitstellen.