Datum: Branche:

Bio-Babybreie von Nübee im Coop-Kühlregal

Ein Jahr nach der Markteinführung lanciert das Schweizer Jungunternehmen Nübee seine Bio-Babybreie nun bei Coop. Verkauft werden die Breie in speziellen Kühlschränken im Babyfood-Regal.

von pd/mos

Die bunt geschichteten Breie von Nübee gibts jetzt auch bei Coop. (Bild zvg)

Seine gemüsebasierten und kaltgepresste Bio-Babybreie hat das Schweizer Start-up Nübee im April 2019 auf den Markt gebracht (mehr dazu). Ab Mai sind die Nübee-Breie nun schweizweit in rund 30 ausgewählten Coop-Supermärkten sowie auf coop@home erhältlich, wie Nübee mitteilt. Verkauft werden die Breie in kleinen Kühlschränken direkt im Baby-Regal.

Coop hat diese Kühlschränke zusammen mit Yamo eingeführt, dem Schweizer Pionier in Sachen kaltgepresstem Babyfood. In den Kühlschränken werden nun neben den Yamo-Produkten auch die Nübee-Breie verkauft. «Coop gibt europaweit den Ton an, wenn es um Innovation im Babyfood-Bereich geht. Sie haben als erste den Schritt gewagt, Kühlschränke im Baby-Regal zu implementieren. Wir sind sehr stolz darauf, Teil dieser Innovation zu sein», werden Nathalie und Michael Albin, Gründer von Nübee in der Mitteilung zitiert. Bislang verkaufte Nübee seine Produkte ausschliesslich im eigenen Online-Shop.