Datum: Branche:

Jacobs Douwe Egberts übernimmt Repa und Fruchthof

Der internationale Kaffeehersteller übernimmt die Schweizer Unternehmen Fruchthof AG und Repa AG. Die beiden im Ausser-Haus-Markt tätigen Unternehmen seien eine «perfekte Ergänzung» zum Kaffeeanbieter.

von pd/hps

(Bild: zVg)

Der Kaffeegigant mit den weltweit bekannten Kaffeemarken Mastro Lorenzo, Jacobs und L’OR will den Safthersteller Fruchthof AG und das Kaffeesystemunternehmen Repa AG übernehmen. Beide Unternehmen würden Jacobs Douwe Egberts (JDE) in der Schweiz perfekt ergänzen, schreibt JDE in einer Mitteilung. Diese würden zum Geschäftsmodell für Komplettlösungen im Non-Commercial Segment wie zum Beispiel im Gesundheits-, Pflege- oder im Büro-Umfeld passen.

Der Übernahmeprozess werde voraussichtlich im 4. Quartal 2020 abgeschlossen sein. Dabei würden die beiden Übernahmekandidaten in den nächsten Monaten noch in ihrer heutigen Form unter ihren bestehenden Firmennamen weitergeführt werden, während gleichzeitig ein langfristiger Integrationsplan für das Geschäft und die Mitarbeiter entwickelt werde, schreibt JDE weiter. Diese Übernahme bekräftige die Entschlossenheit von JDE, trotz der grossen Auswirkungen von Covid-19 in diesem Jahr weiterhin in das Professional Geschäft zu investieren. Dabei solle das zukünftige Wachstum in der Ausser-Haus-Kaffeekategorie vorangetrieben werden.

Fruchthof AG gehörte vom Jahr 2000 bis im 2016 mit der Marke Michel zur Rivella-Gruppe. Das Unternehmen verfügt zusammen mit der Repa AG über 30 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von Komplettlösungen für Heiss- und Kaltgetränke im Ausser-Haus-Markt.

www.jacobsdouweegberts.com