Datum: Branche:

Syngenta setzt auf Künstliche Intelligenz

Syngenta Crop Protection kooperiert mit Insilico Medicine im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI). Damit soll die Entwicklung neuer, nachhaltiger Produkte und Technologien für die Landwirtschaft beschleunigt werden.

von lid

Syngenta im Fokus. (Bild: zVg)
Insilico Medicine sei weltweit führend in der Nutzung von KI und Deep Learning für eine schnellere und effizientere Entwicklung neuer Wirkstoffe, schreibt Syngenta in einer Medienmitteilung. Syngenta werde das grosse Potenzial und die Möglichkeiten von KI nutzen, um die nächste Generation nachhaltiger Pflanzenschutzlösungen zu entwickeln.
Insilico Medicine könne eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz vorweisen und habe durch den Einsatz von KI und Deep Learning bei der Entwicklung, Synthese und Validierung neuer Inhaltsstoffe bereits bedeutende Fortschritte in der pharmazeutischen Forschung erzielen können, heisst es weiter. Dieser Ansatz habe auch das Potenzial, die Entwicklung neuer Pflanzenschutzlösungen, welche die Pflanzen von der Aussaat bis zur Ernte schützten, zu verbessern.
In enger Abstimmung mit Syngenta wird Insilico Medicine seine KI-gestützte Technologie der generativen Chemie für kleine Moleküle einsetzen, um nicht nur Wirkstoffmoleküle schneller zu entwickeln, sondern auch gezielt nachhaltige und umweltfreundliche Moleküle zu entwerfen.