Datum: Branche:

Im Berner Seeland startet die Versuchsstation Gemüsebau

Mit der Eröffnung der Versuchsstation Gemüsebau in Ins BE geht die Umsetzung der neuen Standortstrategie von Agroscope einen weiteren Schritt.

von lid

Willy Kessler (Leiter Kompetenzbereich Pflanzen Agroscope), Nadja Umbricht Pieren (Präsidentin GVBF), Christoph Ammann (Regierungsrat Kanton Bern) und Christian Hofer (Direktor BLW und Präsident Agroscope-Rat). (Agroscope)
Die Versuchsstation in Ins sei ein wichtiges Element der neuen Standortstrategie von Agroscope, heisst es in einer Medienmitteilung. Sie solle Forschung und Praxis zusammenführen und anwendungsorientierte Lösungen für aktuelle Herausforderungen im Gemüsebau liefern, so Christian Hofer, Präsident des Agroscope-Rates und Direktor des Bundesamtes für Landwirtschaft.
Im Fokus der Station stehen Fragen zu ganzheitlichen Pflanzenschutzstrategien, zu Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität sowie zur Digitalisierung.
Die Versuchsstation wird von Agroscope zusammen mit dem Kanton Bern sowie der Gemüseproduzenten-Vereinigung Bern und Freiburg aufgebaut. Kantone und Branche stellen Infrastrukturen, Versuchsflächen und Betriebsnetze bereit, Agroscope finanziert und leitet die Forschung.