5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Neue Köpfe bei Kündig Nahrungsmittel Deutschland

Wechsel in der Geschäftsführung und Verkaufsleitung der Kündig Nahrungsmittel GmbH & Co KG Deutschland (KND): Lutz Guderjahn wird neuer CEO. Die Verkaufsleitung übernimmt Mario Schmidtmann als Director Sales & Marketing.

Lutz Guderjahn (l.I und Mario Schmidtmann. (Linkedin/zVg)

Mit Lutz Guderjahn habe man einen unternehmerisch denkenden und international erfahrenen Manager gewinnen können, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Guderjahn war zuvor in verschiedenen Positionen bei der Südzucker AG und beim Getreide- und Ölsaatenverarbeiter ADM International tätig. Guderjahn wird Nachfolger von Stefan Birzele, der Kündig nach acht Jahren als Produktionsleiter und Geschäftsführer verlässt.
Mario Schmidtmann übernimmt als Director Sales & Marketing die Verkaufsabteilung der KND. Er war zuvor als Global Sales & Marketing Director bei Freeze Dry Foods tätig. Er verfüge über breite Verkaufserfahrung und grosses Know-how im Lebensmittelbereich, heisst es in der Mitteilung weiter. Als Stellvertreterin von Mario Schmidtmann wurde Isabell Hampeis ernannt, die seit neun Jahren für Kündig arbeitet.
Die Kündig Gruppe ist ein über 100-jähriges Produktions- und Handelsunternehmen im Familienbesitz mit Haupsitz in Zürich. Kündig ist auf getrocknetes Gemüse, Kräuter, Gewürze und Pilze sowie auf Getreide, Ölsaaten und Tiefkühlprodukte spezialisiert.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.