5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Barry Callebaut stoppt Schokoladenproduktion in Belgien

Der Schokoladenkonzern hat in seiner Fabrik im belgischen Wieze die Produktion gestoppt - wegen eines Fundes von Salmonellen.

Barry Callebaut hat die gesamte Schokoladenproduktion in der belgischen Fabrik Wieze gestoppt. Grund dafür ist die Entdeckung von Salmonellen in einer Produktionscharge, wie das Unternehmen bekanntgab. Quelle ist offenbar kontaminiertes Lecithin. Der grösste Teil der betroffenen Produkte befinde sich noch in der Fabrik, Barry Callebaut habe sämtliche Produkte, die ab dem 25. Juni hergestellt wurden, zurückbehalten und alle Kunden kontaktiert, um sicherzustellen, dass keine kontaminierten Produkte verkauft würden. Auch die belgischen Behörden seien informiert.
Barry Callebaut will alle Analysen abschliessen und sämtliche Produktionslinie reinigen und desinfizieren, bevor die Produktion wieder gestartet wird.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.