5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Prix Montagne: Die Nominierten sind bekannt

Die Prix-Montagne-Jury hat sechs Betriebe und Projekte für den Preis nominiert. Die Preisverleihung findet am 6. September statt.

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete SAB und die Schweizer Berghilfe verleihen jährlich den Prix Montagne für Unternehmen, die exemplarisch zur wirtschaftlichen Vielfalt im Berggebiet beitragen. Der Preis ist mit 40'000 Franken dotiert.
Für die 12. Ausgabe des Prix Montagne hat die Jury unter der Leitung des Ex-Skirennfahrers Bernhard Russi sechs Betriebe und Projekte nominiert. Dabei handelt es sich um die Brasserie 7Peaks in Morgins VS, die Bergkäserei Aschwanden in Seelisberg UR, der Teeproduzent Casa del Tè in Ascona TI, die Kinderkrippe Canorta Igniv in Ilanz GR, das Palp Festival in Bruson VS und Puralpina Naturkosmetik in Frutigen BE.
Neben dem Prix Montagne wird auch der Publikumspreis Prix Montagne verliehen, der mit 20'000 Franken dotiert ist und seit 2017 von der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft gestiftet wird. Auf www.prixmontagne.ch kann ab sofort und bis zum 18. August für das Lieblingsprojekt abgestimmt werden.
Die Preisverleihung findet am 6. September in Bern statt und wird von der TV-Moderatorin Sabine Dahinden moderiert.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.