5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Milchstatistik: 114 Seiten rund um die Milch

Wo gibt es am meisten Bio-Milchkühe? Welche Handelsorganisation kauft wie viel Milch ein? Und wie viele Personen sind in der Käseproduktion tätig? Antworten gibt die «Milchstatistik der Schweiz 2022», die soeben erschienen ist.

(Symbolbild Pixabay)

Die Milchstatistik der Schweiz 2022 enthält 85 Tabellen mit den aktuellsten Daten über Milchproduktion, Milchverarbeitung, Aussenhandel, Preisentwicklung und Konsum von Milch und Milchprodukten in der Schweiz sowie internationale Vergleiche. Über 50 farbige Grafiken und Schemas zeigen Zusammenhänge auf und vereinfachen das Verständnis der Zahlen, wie es in einer Mitteilung heisst.
Die Publikation mit 114 Seiten ist komplett zweisprachig (Deutsch und Französisch). Wer sich für das Thema Milch interessiert – sei es als Produzent, Milchverwerter, Konsument oder aus anderen Gründen – finde in der Milchstatistik eine Fülle von Angaben zur Schweizer Milchwirtschaft, heisst es in der Mitteilung weiter.
Die Milchstatistik wird von Agristat, dem statistischen Dienst des Schweizerischen Bauernverbandes (SBV), gemeinsam mit den Schweizer Milchproduzenten SMP, der TSM Treuhand GmbH, der Branchenorganisation Milch (BO Milch) und der Switzerland Cheese Marketing AG veröffentlicht. Sie kann hier heruntergeladen werden: https://www.sbv-usp.ch/de/services/agristat-statistik-der-schweizer-landwirtschaft/milchstatistik-der-schweiz-mista

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.