5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Brauerei Schützengarten mit weltbestem Weizenbier

An den prestigeträchtigen Word Beer Awards erhielt die Brauerei Schützengarten Gold, Silber und Bronze. Mit dem «Weizen-Eisbock» holte die Brauerei sogar den Gesamtsieg.

Das Gewinner-Team der Brauerei Schützengarten mit dem «Weizen-Eisbock». (zVg)

Bei den diesjährigen World Beer Awards in London wurde der Weizen-Eisbock in der Kategorie «Wheat Beer» als «World’s Best» ausgezeichnet und damit in allen Weizenbierkategorien zur weltweiten Nummer 1 gekürt. Die älteste Brauerei der Schweiz habe aber noch mehr Grund zum Jubeln, schreibt Schützengarten in einer Medienmitteilung. In der Kategorie «American Style Pale Ale» habe sich nämlich das «Bad Attitude Kurt» als weltbestes Bier durchgesetzt.
Auch das «Säntisbier»und das «Vadian Pale Ale» bei, die in ihrer Kategorie als «Country Winner» hervorstachen. Die Brauerei konnte für eine Reihe weiterer Biere auch Silbermedaillen holen. So beim Lager Hell, Klosterbräu,Red India Pale Ale, Swiss Stout, Landbier, Schützengarten Alkoholfrei und Brauwerk Weizenbock. Bronzemedaillen erhielten das Bier Weisser Engel, das Löwenprinz, das Gallus 612, das BadAttitude Dude, das India Pale Alkoholfrei und das Ginger Beer Alkoholfrei.
Die World Beer Awards gehören zu den prestigeträchtigsten Bierwettbewerben der Welt. An der WM sind alle grossen Brauereien vertreten gewesen und es wurden 3200 Biere aus rund 50 Ländern eingereicht. Dabei habe man Weltmarken hinter sich gelassen, wie Richard Reinart, Technischer Direktor der Brauerei in der Mitteilung zitiert wird. Schon im Jahr 2017 schaffte das Klosterbräu in der Kategorie «Amber» den Sprung an die Weltspitze und holte den begehrten Titel.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.