Datum: Branche:

«Suisse Garantie»-Label für Aquakultur

Neu können auch Schweizer Fisch- und Krustentierzüchter die Marke Suisse Garantie erhalten. Das soll die Schweizer Produktion stärken.

von pd/mos

(zVg)
Neu können auch Schweizer Aquakulturbetriebe ihre Produktion mit dem Label Suisse Garantie zertifizieren lassen, das bereits auf vielen Schweizer Produkten zu finden ist. Dazu müssen 90 Prozent der Gewichtszunahme der Fische in der Schweiz stattfinden. Geregelt wurden auch die Verwendung erneuerbarer Energie, das Wohlbefinden der Fische, die Besatzdichte oder die Trennung der Warenströme, wie der Schweizer Aquakultur-Verband in einer Mitteilung schreibt.
Die Zertifizierung sorge für Transparenz und eine Aufwertung der Schweizer Produktion gegenüber den zahlreichen Importen, heisst es weiter. Die inländische Produktion wird auf 2400 Tonnen Fisch- und Krustentierproduktion pro Jahr geschätzt und macht nur 3 Prozent des gesamten Schweizer Konsums aus. Der Schweizerische Verband für Aquakultur empfiehlt seinen rund 40 Mitgliedern, die über 90% der nationalen Produktion repräsentieren, sich zertifizieren zu lassen. Interessierte können sich auf der Website des Verbandes anmelden (https://www.association-aquaculture.ch/de/suisse-garantie).
Drei Unternehmen haben bereits ihren Willen bekundet, das rote Logo mit der Schweizer Flagge zu erwerben, um ihr Know-how und ihre Produkte aufzuwerten. Das Tropenhaus in Frutigen (BE), die Valperca SA in Raron (VS) und die Pisciculture de Vionnaz in Vionnaz (VS) haben ihren Zertifizierungsprozess bereits eingeleitet.