5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Neue Führung bei Red Bull

Bei Red Bull übernimmt ein Dreiergespann mit zwei CEO und einem CFO die Führung.

Oliver Mintzlaff

Beim Energydrink-Hersteller Red Bull übernimmt nach dem Tod von Dietrich Mateschitz ein Dreier-Team die Führung. Franz Watzlawick, der globale Vertriebschef, und Oliver Mintzlaff, bisher Geschäftsführer beim Fussballclub RB Leipzig, sind beide CEO. Alexander Kirchmayr, bisheriger Head of Finance der Red-Bull-Getränkesparte, ist künftig CFO, wie LZ-net schreibt.
In den Spekulationen um die neue Führung bei Red Bull war auch Mateschitz' Sohn Mark genannt worden. Dieser schrieb: «Wie von meinem Vater und mir vorgeschlagen und gewünscht und von unseren thailändischen Partnern unterstützt, wird ein Board of Directors die Geschäfte von Red Bull führen.» Mark Mateschitz übernimmt aber die Distribution & Marketing GmbH, die 49% der Anteile an Red Bull hält. Seine Position als Head of Organics verlässt er. Er halte nichts davon, in der gleichen Unternehmung sowohl Angestellter als auch Gesellschafter zu sein, liess er verlauten.

Milchwirtschaftliches Museum

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.