5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Jeder zweite importierte Honig ist gefälscht

Von wegen reines Naturprodukt: Laut einem Bericht ist die Hälfte des in die EU eingeführten Honigs mutmasslich gefälscht. Fälscher strecken den teuren Honig gerne mit billigem Zuckersirup.

(Pixabay)

320 importierte Honigproben hat die Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC) der EU im Auftrag der EU-Kommission analysiert. Das Resultat: 46 Prozent der Proben waren mit billigeren Zuckersirupen aus Reis, Weizen oder Zuckerrüben gestreckt, wie es im Bericht heisst. Das ist laut EU-Recht verboten. Honig ist ein reines Naturprodukt und darf keine Zusätze enthalten.
Die höchste absolute Zahl verdächtiger Sendungen stammte aus China (66 von 89 Proben, das heisst 74%), während der höchste relative Anteil an verdächtigen Proben bei Honig aus der Türkei zu finden war (14 von 15 Proben, das heisst 93%).
Der Honig-Betrug ist lukrativ: Im Durchschnitt kostet nach Europa eingeführter Honig 2,17 Euro pro Kilo, während Zuckersirupe aus Reis lediglich 40 bis 60 Cent pro Kilo kosten. Die EU importiert jährlich 175'000 Tonnen Honig aus Drittländern. Damit ist die EU nach den Vereinigten Staaten der zweitgrösste Honigimporteur der Welt - und deckt damit 40 Prozent des Verbrauchs.
Neben dem Strecken mit billigem Zuckersirup gibt es auch andere betrügerische Praktiken. So färben Honigfälscher Honig ein, um eine andere botanische Herkunft des Honigs vorzugaukeln. Oder die Angabe der geografischen Herkunft wird gefälscht, um einen Honig als teureren Honig mit geschützter Ursprungsbezeichnung zu verkaufen.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.