5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Urs Riedener ist neuer Verwaltungsratspräsident von Emmi

An der Emmi-Generalversammlung wählten die Aktionärinnen und Aktionäre Urs Riedener zum Nachfolger von Konrad Graber als Verwaltungsratspräsident.

An der Generalversammlung von Emmi am 13. April wurde Urs Riedener, der ehemalige CEO von Emmi, zum neuen Verwaltungsratspräsident gewählt. Konrad Graber stellte sich nach 14 Jahren nicht mehr zur Wahl. Im Verwaltungsrat folgte Nadja Lang auf die zurücktretende Alexandra Post Quillet, wie Emmi in einer Mitteilung schreibt.
«In den 14 Jahren als Präsident des Verwaltungsrats durfte ich immer auf das Vertrauen der Aktionärinnen und Aktionäre von Emmi zählen», wird Graber zitiert. «Wir haben in dieser Zeit viele Herausforderungen gemeistert. Auch personell ist Emmi top besetzt.» Urs Riedener betonte, Emmi sei strategisch grundsolide aufgestellt. Das sei mit ein Verdienst von Graber.
Die Aktionäre genehmigten alle Anträge des Verwaltungsrats, der Lagebericht, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung 2022 wurde gutgeheissen, die Mitglieder des Verwaltungsrates entlastet. Ferner stimmten die Aktionäre der achten Dividendenerhöhung in Folge zu, von 14 Franken auf 14.50 Franken.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.