5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Der Micarna-Chef geht

Peter Hinder räumt seinen Chefsessel bei der Micarna-Gruppe auf eigenen Wunsch. Die Suche nach einer Nachfolge läuft.

Peter Hinder. (zVg)

Micarna-Chef Peter Hinder geht: Nach zwei intensiven Jahren an der Spitze der Migros-Fleischverarbeiterin Micarna und nach reiflicher Überlegung habe sich Peter Hinder dazu entschieden, als CEO zurückzutreten, zitiert der «Schweizer Bauer» eine interne Mitteilung der Migros. «Es ist ein bewusster Entscheid, die Leitung des Unternehmens voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2024 in neue Hände zu übergeben», so Hinder.
Bis dahin hätten die beiden Grossprojekte der Micarna, der Geflügel-Verarbeitungsbetrieb im freiburgischen Saint-Aubin und der Neubau der Eierplattform der Lüchinger & Schmid in Oberbuchsiten, wichtige Meilensteine erreicht und stünden kurz vor der Baueingabe. Das sei ein guter Moment, die Verantwortung an eine neue Person abzugeben, so Hinder in der internen Mitteilung. Die Suche nach einer Nachfolge wurde laut der Migros eingeleitet, berichtet der «Schweizer Bauer».
Hinder übernahm die Führung der Micarna im Herbst 2021 vom langjährigen Micarna-Chef Albert Baumann. Dieser musste aus gesundheitlichen Gründen die Micarna im Oktober 2021 verlassen. Baumann verstarb Ende Mai 2023. Peter Hinder leitete vor seinem CEO-Posten bei der Micarna zwei Jahre lang den Geschäftsbereich Convenience bei der Migros-Tochter Bischofszell.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.