5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Denner erhöht die Lohnsumme um 2,4 Prozent

Der Discounter Denner erhöht die Gesamtlohnsumme insgesamt um 2,4 Prozent. Mitarbeitende aus dem Verkauf und der Logistik profitieren überproportional. Zudem wird der Mindestlohn auf 4400 Franken angehoben.

(zVg)

Mit der Erhöhung der Lohnsumme wolle man die Auswirkungen der Inflation abschwächen, schreibt Denner in einer Mitteilung. Alle Denner-Mitarbeitende erhalten einen auf das Arbeitspensum abgestimmten Teuerungsausgleich von bis zu 100 Franken monatlich. Damit werden vor allem die Gehälter der Mitarbeitenden im Verkauf und in der Logistik gestärkt, die überproportional davon profitieren, wie es weiter heisst. Zudem erhalten alle Mitarbeitende abhängig vom Pensum eine Denner-Geschenkkarte von bis zu 500 Franken.
Denner erhöht zudem auf den 1. Januar 2024 die Mindestlöhne um 100 Franken. Ungelernte erhalten neu 4400 Franken, Mitarbeitende mit einer zweijährigen Detailhandelslehre 4500 Franken und jene mit einer dreijährigen Detailhandelslehre 4600 Franken.
Löhne steigen auch bei anderen Detailhändlern
Bereits Ende September hatte die Migros Lohnerhöhungen in der gesamten Gruppe angekündigt. Die Lohnsumme werde konzernweit um 2,1 bis 2,5 Prozent steigen. Migros-Unternehmen, die die Gehälter ihrer Mitarbeitenden um weniger als 2,2 Prozent anheben, leisten zusätzlich eine Einmalzahlung, hiess es damals.
Coop-Angestellte erhalten im kommenden Jahr ebenfalls mehr Lohn. Insgesamt hebt der Detailhandelsriese 2024 die Lohnsumme um 2,2 Prozent an. Aldi Suisse hat die Ergebnisse der Verhandlungen noch nicht bekannt gegeben. Lidl führt die alljährliche Lohnrunde jeweils im März durch.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.