5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Matthias Wunderlin wird Chef der Migros-Industrie

Matthias Wunderlin übernimmt in den nächsten Wochen die Führung der Migros-Industrie von Armando Santacesaria. Wunderlin leitet aktuell gruppenweit die Transformation des Supermarktgeschäfts der Detailhändlerin.

Matthias Wunderlin wird neuer Chef der Migros-Industriebetriebe.

Quelle: zVg

Die Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes hat am 1. Dezember 2023 Matthias Wunderlin zum Leiter der Migros-Industrie gewählt, wie die Migros mitteilt. Wunderlin wird das Amt in den nächsten Wochen von Armando Santacesaria übernehmen, der vor zwei Monaten angekündigt hatte, die Migros-Industrie per Ende Jahr zu verlassen (foodaktuell berichtete).
Matthias Wunderlin (50) kenne die Migros-Gruppe bestens, heisst es in der Mitteilung weiter. Er leitete als Vizepräsident und Mitglied der Generaldirektion seit Januar 2019 das Departement Marketing des MGB und damit das Supermarktgeschäft. Seit August 2023 ist er gruppenweit verantwortlich für die Transformation des Supermarktgeschäfts in die Startorganisation der neuen Migros Supermarkt AG auf Anfang 2024.
Bei seinen bisherigen Tätigkeiten habe Matthias Wunderlin in den vergangenen Jahren eng mit der Migros-Industrie zusammengearbeitet. «Er kennt somit nicht nur unsere Betriebe und beliebten Migros-Eigenmarken bestens, sondern ist insbesondere ebenso mit den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden vertraut, die online und in den Filialen bei der Migros einkaufen», wird Migros-Präsident Mario Irminger in der Mitteilung zitiert. Damit sei Wunderlin bestens qualifiziert, um bei der Migros-Industrie «eine erfolgreiche Vorwärtsstrategie zu verfolgen». Dem abtretenden Santacesaria dankt Irminger «ausdrücklich für sein grosses Engagement zur Weiterentwicklung der Migros-Industrie in den letzten fünf Jahren».
Die Migros Industrie produziert mit rund 14'000 Mitarbeitenden rund 20'000 Food- und Non-Food-Produkte und ist damit laut eigenen Angaben einer der grössten Eigenmarkenproduzenten weltweit. Sie erwirtschaftete 2022 einen Umsatz von 5,78 Milliarden und tätigte im gleichen Jahr 237 Millionen Investitionen in den Werkplatz Schweiz.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.