5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Süsswarenindustrie: EU-Verpackungsverordnung bedroht Saisonartikel

Die EU will mit ihrer geplanten Verpackungsverordnung Verpackungen minimieren. Die deutschen Süsswarenhersteller sehen dadurch Saisonartikel wie Osterhasen oder Pralinenpackungen in Herzform in Gefahr.

Quelle: Symbolbild Pixabay

Der Bundesverband der Deutschen Süsswarenindustrie (BDSI) ist besorgt: Die geplante EU-Gesetzgebung zu Verpackungen bedrohe beliebte Saisonsüsswaren wie Schoko-Osterhasen mit Verzierungen wie Schleifen oder Schals oder Pralinenschachteln in Herzform zum Valentinstag. Das schreibt der Verband auf seiner Website.
Im Entwurf der Packaging & Packaging Waste Regulation (PPWR) werde deutlich, dass künftig die Minimierung der Verpackung im Vordergrund stehen soll. Anders als das EU-Parlament sehe die Position des Europäischen Rates jedoch keine Ausnahmen für saisonale Produkte oder Geschenkverpackungen vor. Ausnahmen für eine verpflichtende Verpackungsminimierung seien derzeit nur für Produkte mit Marken- beziehungsweise Designschutz vorgesehen. «Doch insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen können wegen des erheblichen Kosten- und auch Administrationsaufwandes nicht für jedes ihrer Produkte den entsprechenden Marken- bzw. Designschutz beantragen», so der BDSI.
«Durch das Weglassen zum Beispiel einer Schleife geht die Geschenkeignung eines Produktes verloren. Denn gerade diese Art der Ausgestaltung macht viele beliebte Produkte einzigartig. Eine besondere Aufmachung einer Pralinenschachtel wäre nach den Plänen des EU-Rates nicht mehr möglich», so Carsten Bernoth, Hauptgeschäftsführer des BDSI.
Der BDSI unterstützt deshalb laut Mitteilung nachdrücklich die Position des EU-Parlamentes, das neben der reinen Schutzfunktion einer Verpackung auch die besondere Gestaltung für spezielle Anlässe berücksichtigt.
Die politischen Trilog-Verhandlungen zum PPWR haben am 5. Februar begonnen.

Eigenwerbung Newsletter Eigenwerbung Newsletter

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.