5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Fenaco will die IT vollständig zusammen legen

Der von landwirtschaftlichen Genossenschaften getragene Agrarkonzern Fenaco will das IT-Unternehmen Bison vollständig mit dem eigenen IT-Dienstleistungsbetrieb zusammenführen.

Quelle: zVg

Per 1. Januar 2025 werden die Bison Schweiz AG und Fenaco Informatik unter einem Dach zusammengeschlossen, wie Fenaco am Donnerstag mitteilte. Mit diesem Schritt sollen organisatorische Schnittstellen eliminiert und Synergiepotentiale vollständig ausgeschöpft werden.
Fenaco Informatik, der interne IT-Dienstleister der Fenaco-Landi Gruppe, hatte Bison 2014 übernommen. 2016 wurden dann die Rechenzentren beider Firmen und 2018 die Bereiche HR und Finanzen zuammengeführt.
Bison beschäftigt mit rund 350 Mitarbeitern knapp doppelt so viele wie Fenaco Informatik mit rund 180.

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.