5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Schweiz exportiert am meisten Schokolade in die EU

Die Schweiz hat im letzten Jahr 62'000 Tonnen Schokolade in die EU exportiert. Sie war somit die grösste Exporteurin von Schokolade in die Europäische Union, die nicht Mitglied des Staatenbunds ist. Im Gegenzug importierte die Schweiz rund 24'000 Tonnen Schokolade aus der EU.

Quelle: Symbolbild Julia Zyablova/Pixabay

36 Prozent der in die EU importierten Schokolade kam 2023 aus der Schweiz, wie das europäische statistische Amt Eurostat am Donnerstag mitteilte. Das Vereinigte Königreich liegt bei dieser Statistik mit 61'000 Tonnen an zweiter Stelle. Mit deutlich kleineren Mengen folgten die Ukraine (22'000 Tonnen), die Türkei (7000 Tonnen) und Norwegen (3000 Tonnen).
Die Mitgliedstaaten der EU exportierten 2023 insgesamt 867'000 Tonnen Schokolade. Gut ein Drittel davon ging laut Communiqué ins Vereinigte Königreich. Die Schweiz gehörte nicht zu den fünf grössten Abnehmern von Schokolade aus der EU.

Milchwirtschaftliches Museum

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.