Datum: Branche:

Tilsiter-Produzenten im Hoch

Der Export von Tilsiter legte gegenüber dem Vorjahr um über 40% zu. Grund zur Freude hatten auch fünf Tilsiter-Produzenten. Sie wurden wegen ihrer konstanten Qualität ausgezeichnet.

von pd/hps

Paul Hug, Käserei Maseltrangen, Rufi / Schänis; Michael Küenzle, Bergkäserei Mühlrüti; Michael Landolt, Käserei Warthausen, Schänis; Arnold Bänteli, Käserei Herdern; Alois Kappeler, Käserei Seelmatten, Turbenthal. (Bild: zVg)

Tilsiter konnte seine verkauften Mengen steigern, wie die Sortenorganisation mitteilt. Der Export legte gegenüber dem Vorjahr um über 40% zu. Das Wachstum im Export sei auf die Lancierung des neuen Käses SWIZZROCKER zurückzuführen, welcher parallel zum auslaufenden AlpenTilsiter vertrieben wurde. Diese Marke wurde Ende 2015 eingestellt. Deshalb rechnet die Sortenorganisation im laufenden Jahr mit einer tieferen Exportmenge. Die Sorte hofft, dass sich insbesondere in den Hauptmärkten Deutschland und Österreich die Mengen danach wieder positiv entwickeln werden. Weil Tilsiter eine konsequente Markenpolitik betreibe.

Tilsiter entwickelt sich neben Raclette, zum wichtigsten Schweizer Halbhartkäse überhaupt

Mit diesen Worten wird Peter Rüegg, Geschäftsführer der Sortenorganisation in der Mitteilung zitiert. Tilsiter widerstehe auch dem zunehmenden Druck von importiertem Käse. So hätten die Absatzmengen von Tilsiter in der Schweiz trotz höherer Margen auf allen Verarbeitungs- und Handelsstufen gesteigert werden können. Schweizer Tilsiter erreiche zudem mit seiner Markenstärke eine gute Platzierung, teilweise noch vor einigen sehr bekannten und beliebten Schweizer Käsesorten. Besonders in der Deutschschweiz und bei der Generation 55+, etwas weniger stark in der Westschweiz und bei den jüngeren Generationen. So will Rüegg vermehrt das Potential bei der Jugend suchen. So sei ein Marketingschwerpunkt fürs laufende Jahr ist die Aktion «Tilsiter-Schwimmkühe».

Mit der aufblasbaren Schwimmkuh soll die Familie angesprochen werden

Für den sommerlichen Badeplausch können gemäss Tilsiter, aufblasbare Tilsiter Schwimmkühe bestellt werden. Mit dieser Massnahme werden insbesondere Schweizer Familien angesprochen, ganz entsprechend der Positionierung des Tilsiters als der Schweizer Familienkäse.

Die besten Qualitätskäser sind ein Rückgrat für Schweizer Tilsiter

Als Abschluss der Gesellschafterversammlung wurden die fünf besten Rohmilchtilsiter-Käsereien prämiert. Sie haben sich gemäss Tilsiter im vergangenen Jahr durch ausserordentlich hohe und konstante Qualitäten ausgezeichnet und würden damit ein wichtiges Rückgrat für den Schweizer Tilsiter darstellen. In der Reihenfolge entsprechend ihrer Jahrespunktzahlen sind dies: Paul Hug, Käserei Maseltrangen, Rufi / Schänis; Michael Küenzle, Bergkäserei Mühlrüti; Michael Landolt, Käserei Warthausen, Schänis; Arnold Bänteli, Käserei Herdern; Alois Kappeler, Käserei Seelmatten, Turbenthal.