Datum: Technologie:

Emmi setzt auf Wasserkraft

Der Milchverarbeiter Emmi bezieht neu bei der BKW zu 100 Prozent erneuerbaren Strom aus Wasserkraft. Damit soll das Ziel, bis 2020 den CO2-Ausstoss um 25 Prozent zu reduzieren, erreicht werden.

von lid

Rund 110 Gigawattstunden Strom aus Wasserkraft wird Emmi ab 2017 von der BKW beziehen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Damit kann der Bedarf aller Emmi-Betriebe in der Schweiz gedeckt werden.
Der CO2-Ausstoss soll so um 14 000 Tonnen pro Jahr reduziert werden.