Datum: Branche:

2. Tête de Moine-Fest im Mai

Vom 5. bis 7. Mai wird die zweite Ausgabe des Tête de Moine-Festes unter dem Thema "Rund um die Käsekunst" in Bellelay stattfinden.

von pd

Die erste Ausgabe im letzten Jahr sei ein Erfolg gewesen, erklärten die Organisatoren an einer Medienkonferenz vom 8. Februar. In den Käsereien Saint-Imier, Saignelégier und Maison de Tête de Moine in Bellelay wurden 58’000 Besucher registriert.
Auch in diesem Jahr bietet das Fest in Bellelay einen Käse- und Regionalproduktemarkt mit Produkten aus den Kantonen Jura, Berner Jura und Neuenburg. Der Markt wird in Zusammenarbeit mit der Fondation Rurale Interjurassiennen organisiert wird. Am Sonntagmorgen findet ein vom Bäuerinnen- und Landfrauenverband des Jura vorbereiteter Brunch statt.
Am Samstagmorgen kann das Publikum die Tête de Moine der verschiedenen Produzenten der Region zu beurteilen. Der Publikumspreis, die goldene Girolle, wird am Samstagabend überreicht.
In Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftskammern Jura und Berner Jura werden auch Bauernhoftiere ausgestellt. Die Besucherinnen und Besucher können dabei sein, wenn gemolken und die Milch in der historischen Käserei in Bellelay zu Tête de Moine verarbeitet wird. Ferner sind geführte Besichtigungen des Museums des Tête de Moine vorgesehen.
Der Tête de Moine konnte 2016 einen Rekord verzeichnen: Rund 28 Millionen Kilogramm Milch wurden zu mehr als 2,8 Millionen Laibe Tête de Moine verarbeitet.