Datum: Technologie:

Nachhaltigkeit und optimierte Liniensteuerung

Welche sind die heissdiskutierten Themen der Verpackungsbranche? Drei Fragen an Remo Weder, Geschäftsführer der Sealpac Schweiz GmbH.

Remo Weder, Geschäftsführer der Sealpac Schweiz GmbH.

Sealpac, ein Unternehmen mit Hauptsitz in Oldenburg/Deutschland, ist spezialisiert auf Hightech-Traysealer und -Thermoformer und entwickelt innovative Verpackungslösungen.

Vor welchen Anforderungen steht die Branche und wie positioniert sich Sealpac?

Remo Weder: Die Ressourceneffizienz war eines der zentralen Themen auf der letzten Anuga FoodTec. Wir haben dort auf einem Sealpac A7 Traysealer das neue FlatSkin®-Verfahren demonstriert. Es steht für mehr Nachhaltigkeit und eine besonders attraktive Produktpräsentation: Eine hochtransparente Barrierefolie skinnt das Produkt auf einen flachen Produktträger aus Karton, der mit einer polymären Schutzschicht kaschiert ist. Nach der Produktentnahme lässt sich die dünne Kunststoffbeschichtung mit einer Peellasche vom Karton abziehen und getrennt entsorgen. Das Verfahren verringert den Materialeinsatz, verbessert die Recyclingfähigkeit und sorgt es für eine besonders attraktive Produktpräsentation. Eine echte Innovation und Blickfang im Kühlregal.

Welche aktuellen Branchentrends gibt es neben mehr Nachhaltigkeit?

Wir sehen einen Megatrend: die optimierte Haltbarkeit. Lebensmittelverschwendung durch Verderb und damit die Abschriften im Handel müssen weiter reduziert werden. Im wachsenden Convenience-Segment sind ausserdem mehr Frische und beste Qualität ohne Geschmackskompromisse gewünscht. Unsere Antwort darauf sind innovative Vakuum-Lösungen. Ein weiterer Trend geht hin zu mehr Naturbelassenheit, also der Vermeidung oder dem besonders sparsamen Einsatz von Zusatzstoffen. Auch hier bieten sich Skin-Verpackungen an. Sealpac hat verschiedene Skin-Anwendungen im Portfolio, die für jedes Produkt eine passende Lösung bieten.

An welchen Neuerungen arbeitet Sealpac?

Die Branche sucht nach frischen neuen Ideen als Alternative zu standardisierten MAP-Verpackungen – hier gibt es bald News von uns. Ausserdem steht Effizienz in der vollautomatischen Lebensmittelproduktion über allem. Jeder Stillstand im Produktionsprozess kostet Geld. Sealpac wird in Kürze eine echte Innovation präsentieren, mit der sich die Liniensteuerung weiter optimieren lässt.
Sealpac Schweiz GmbH, Hilag­strasse 24, CH-8360 Eschlikon, www.sealpac.ch