Datum:

Deutsche Discounter-Blockaden gehen weiter

In Deutschland weiten sich die Bauernproteste gegen die Discounter aus. In der Nacht auf heute blockierten Bauern mit ihren Traktoren mehrere Zentrallager von Aldi in Niedersachen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

von wy

LsV Südniedersachsen

Gemäss dem Norddeutschen Rundfunk NDR verlangen die Landwirte, dass der Hälfte des Ladenpreises für Milch und Fleisch an die Bauern geht. Aldi hat für Freitag ein Gesprächsangebot gemacht, wie topagrar berichtet. Das Unternehmen wolle mit Vertretern der Protestorganisation «Landwirtschaft schafft Verbindung» über konkrete Zahlen sprechen. Manche Bauern beendeten daraufhin die Blockade, andere warten auf eine schriftliche Zusage, dass es mehr Geld gibt.

Am Montag hatte Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinst mit Vertretern des Detailhandels, landwirtschaftlicher Verbände und der Bauern eine Videkonferenz geführt, allerdings ohne Ergebnis. In vier Wochen soll es wieder ein Treffen geben.