Datum: Branche:

Denner macht eine halbe Milliarde Mehrumsatz

Der Discounter wuchs im letzten Jahr um 15,7 Prozent und steigerte seinen Umsatz auf 3,8 Milliarden Franken. Geholfen hat der Corona-bedingte Mehrkonsum und die wachsende Zahl der Filialen.

von pd/hps

(Bild: zVg)

Denner entwickelte sich 2020 besser als der Markt und knüpft mit einem Nettoumsatz von 3,8 Mrd. und einem Wachstum von 15,7 Prozent an die erfolgreichen Vorjahre an. 3 Milliarden würden auf die 570 eigenen Filialen entfallen, wie der Händler in einer Mitteilung schreibt. Die 268 Denner Partner Betriebe hätten einen Umsatz von 0,8 Milliarden (+16,2 Prozent) erreicht.

Denner baute sein Filialnetz mit netto 16 neuen Standorten weiter aus. Aufgrund des durch Corona deutlich beeinflussten Kaufverhaltens sei die Kundenfrequenz im Vorjahres-Vergleich zwar leicht, um 0,4 Prozent, zurückgegangen, jedoch hätten die Kunden pro Besuch deutlich mehr eingekauft. Der Wert des durchschnittlichen Warenkorbs ist gemäss Mitteilung um 16 Prozent gestiegen. Der Discounter habe letztes Jahr 479 neue Arbeitsplätze geschaffen und ausserdem allen Mitarbeitenden eine Sonderprämie ausbezahlt.

 

Kennzahlen 2020 2019 2018
Nettoumsatz gesamt CHF 3.8 Mrd. CHF 3.3 Mrd. CHF 3.2 Mrd.
Verkaufsstellen Denner Total: 838

Denner Filialen: 570

Denner Partner Betriebe: 268

Denner Total: 822

Denner Filialen: 551

Denner Partner Betriebe: 271

Denner Total: 817

Denner Filialen: 537

Denner Partner Betriebe: 280

Mitarbeitende 5’764 5’285 5’075
Lernende 125 104 105
Neu geschaffene Stellen 479 209 265
Kundenfrequenz
gesamt
-0.4%-Pt. +3,8 %-Pt. +3,6%-Pt.