5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Fenaco übernimmt Rutishauser Weinkellerei

Die französische Agrargenossenschaft InVivo will per 1. April 2021 die Geschäftsaktivitäten ihres Ostschweizer Weinunternehmens Rutishauser Weinkellerei AG in Scherzingen an die Fenaco-Tochter DiVino übergeben.

Der Produktionsbetrieb von Rutishauser soll geschlossen werden, abgefüllt wird künftig bei DiVino in Winterthur. (Bild Fenaco/zvg)

Das traditionsreiche Ostschweizer Weinunternehmen Rutishauser gehört seit 2017 zur französischen Agrargenossenschaft InVivo. Per 1. April 2021 will InVivo Wine nun die Marktaktivitäten von Rutishauser an DiVino übergeben, eine Tochtergesellschaft des Schweizer Agrarkonzerns Fenaco. Mit dem Vertrieb ihrer strategischen und internationalen Marken wolle InVivo jedoch in der Schweiz präsent bleiben, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Unternehmen. 

Sowohl Rutishauser als auch DiVino kellern Ostschweizer Qualitätsweine. Gemeinsam übernehmen sie pro Jahr rund 2,5 Mio. Kilogramm Trauben. Beide seien zudem erfolgreich im Weinvertrieb tätig, wobei sich die Portfolios ideal ergänzten, wie es in der Mitteilung heisst. «Durch die Bündelung unserer Kräfte können wir unseren Kunden in Zukunft ein noch attraktiveres Weinsortiment anbieten», sagt Carlo Reato, Geschäftsführer von Rutishauser. Mit dem geplanten Zusammenschluss werde der Ostschweizer Wein gestärkt, sagt Christian Consoni, Leiter der Division Lebensmittelindustrie der Fenaco und Geschäftsführer von DiVino. «Die Winzerinnen und Winzer von Rutishauser können auch in Zukunft auf eine starke Partnerin zählen.»

Kommt die Partnerschaft zustande, wird die Vinifikation und Abfüllung von Wein auf die Weinkellerei von DiVino am Stadtrand von Winterthur konzentriert. Diese wurde 2017 neu eröffnet. Der Produktionsbetrieb von Rutishauser in Scherzingen soll Mitte Jahr geschlossen werden, der beliebte Weinshop hingegen bestehen bleiben, wie es in der Mitteilung heisst. Es sei vorgesehen, die starke Marke Rutishauser zu erhalten, jedoch ohne den Zusatz Barossa. 

DiVino beabsichtigt laut eigenen Angaben, die Abteilung Marketing-Verkauf und sämtliche fünf Lernende und somit insgesamt zwei Drittel der Belegschaft von Rutishauser zu übernehmen. Für die übrigen Mitarbeitenden suche InVivo nach Lösungen. Die erwähnten Massnahmen stehen unter dem Vorbehalt der Mitwirkungsrechte der Mitarbeitenden. Über die finanziellen Aspekte der Partnerschaft wurde Stillschweigen vereinbart.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.