Datum:

Lidl setzt auf Sushi

Lidl führt ein Sushi-Konzept in 40 ausgewählten Filialen ein. In Kühltheken sollen 14 Sushi-Artikel prominent präsentiert werden.

von pd/hps

(Bild: zVg)
«Sushi, Onigiri, Nori»: Noch vor wenigen Jahrzehnten waren diese Wörter noch kaum bekannt im Schweizer Detailhandel. Heute seien die Produkte auch in der Schweiz weit verbreitet und würden sich grosser Beliebtheit erfreuen, schreibt der Discounter in einer Mitteilung. Mittlerweile sei Sushi derart beliebt und nachgefragt, dass sich der Händler dazu entschieden hat, ein Kühlregal oder Teile einer Kühltruhe speziell für Sushi einzurichten.
Die sogenannten «Sushi-Corner»-Kühlregale will Lidl in 40 der schweizweit 151 Filialen einführen. Falls das Konzept ankomme, würde das Konzept auch in weiteren Filialen angewendet.
Das Sushi-Sortiment umfasst bis zu 14 Produkte. Zum Beispiel «Onigiris»: mit Nori-Algen umhüllte Reisbällchen, die verschiedene Geschmäcker und Füllungen aufweisen. Der Discounter will auch im Fischsortiment die Preisführerschaft. Man habe das «landesweit beste Preis-Leistungs-Verhältnis», so Lidl in der Mitteilung. Alle fischhaltigen Produkte, die im neuen Sushi-Corner angeboten würden, seien zudem MSC- oder ASC-zertifiziert.