Datum:

Lindt & Spüngli: Baustart in Olten

Mit einer Erweiterung des Kakaowerkes in Olten will Lindt & Sprüngli die Produktionskapazitäten ab 2024 um 50 Prozent erhöhen. Der Baustart ist erfolgt.

von pd

In Olten haben die Bauarbeiten für den Ausbau des Kakaowerkes von Lindt & Sprüngli begonnen. Der Ausbau und die Modernisierung des Lindt Cocoa Centers würden es dem Unternehmen ermöglichen, die Kapazität des Werks ab 2024 um 50 Prozent zu erhöhen und der zu erwartenden Marktnachfrage zu entsprechen, schreibt Lindt & Sprüngli in einer Mitteilung. Zusammen mit dem Ausbau im Jahr 2018 flössen insgesamt 100 Millionen Franken in den Standort Olten, wird Marco Peter, CEO Lindt & Sprüngli Schweiz AG, zitiert.
Aktuell werden die Produktion und produktionsnahe Bereiche des Werkes ausgebaut, mit neuen Produktionslinien, einer neuen Verladehalle für Kakaomasse, einem modrenen Labor und einer Neugestaltung der Werksadministration. Auch die Werkslogistik mit An- und Auslieferung soll verbessert werden.
«Unsere erneute Investition von rund 74 Franken ist ein klares Bekenntnis zum Standort Schweiz», wird Lindt-CEO Dieter Weisskopf zitiert. Die neuen Kapazitäten würden die nachhaltige Versorgung aller Produktionsstandorte in Europa und das künftige Wachstum der Lindt & Sprüngli-Gruppe sichern. Aus Olten werden alle europäischen Produktionsstandorte mit Kakaomasse versorgt.