Datum:

Hellofresh expandiert nach Italien

Der deutsche Kochboxen-Anbieter Hellofresh geht in Italien an den Start. Das Unternehmen sieht grosses Potenzial im Heimatland von Pizza und Pasta.

von pd/mos

(zVg)
Nach den Markteintritt in Norwegen im vergangenen Sommer ist der Kochboxenanbieter Hellofresh jetzt auch inItalien vertreten. Die Expansion sei ein weiterer wichtiger Meilenstein der globalen Wachstumsstrategie, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Man biete der italienischen Kundschaft «ein innovatives, flexibles und nachhaltiges Angebot, das Italiens reiche Kochkultur würdigt».
Das Konzept der Kochboxen ist laut Mitteilung in Italien bisher noch wenig verbreitet. Hellofresh biete sich damit die Möglichkeit, ein neues Marktsegment für potenziell 26 Millionen Haushalte zu etablieren und zum ,Kochboxen-Anbieter der Wahl zu werden, schreibt das Unternehmen. Rund 75 Prozent der italienischen Haushalte könnten direkt zum Markteintritt beliefert werden. Die Erweiterung des Angebots sei bereits in Planung.
Hellofresh hat ein neues Büro in Mailand eröffnet, von dem aus der italienische Markt koordiniert wird. Produziert wird in einer neuen Produktionsstätte in Lodi bei Mailand.