5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Denner bezieht Strom aus Wasserkraft

Der Stromkonzern BKW liefert ab 2022 für mindestens acht Jahre erneuerbaren Strom aus ausgewählten Wasserkraftwerken an den Discounter Denner.

Das Laufkraftwerk Mühleberg. (zVg)

Ab dem 1. Januar 2022 bezieht Denner für mindestens acht Jahre erneuerbaren und regionalen Strom aus ausgewählten Wasserkraftwerken. Das haben die beiden Unternehmen in einem Stromliefervertrag vereinbart. Gesamthaft bezieht Denner jährlich rund 6 Gigawattstunden Strom von der BKW, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heisst. Diese Partnerschaft mit der BKW unterstütze die Nachhaltigkeitsbestrebungen des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB), Strom aus erneuerbaren Quellen zu beziehen, heisst es weiter. Denner gehört zur Migros.
Der Strom stammt aus den Laufwasserkraftwerken Mühleberg, Spiez und den vier Anlagen der Simmentaler Kraftwerke (Erlenbach, Simmenfluh, Klusi und Laubegg).

Milchwirtschaftliches Museum

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.