5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Erfolgreiches Fest des Tête de Moine

Das Fest des Tête de Moine in Bellelay, das vom 29. April bis 1. Mai stattfand, konnte rund 13'000 Besucherinnen und Besucher begrüssen.

Die fünfte Ausgabe des Festes des Tête de Moine war für die Organisatoren ein Erfolg. Die Organisatoren sind die Sortenorganisation Tête de Moine, die Landwirtschaftskammern Jura und Berner Jura, die Fondation Rurale Interjurassienne, Jura bernois Tourisme und der Gemeinde Saicourt.
Die Eröffnungsfeier vom Samstag ging mit zahlreichen Prominenten über die Bühne: Regierungsrat Pierre-Alain Schnegg, Regierungsrat Jacques Gerber, Urs Schwaller, Präsident der Sortenorganisation Vacherin Fribourgeois, der ehemalige Skirennfahrer Didier Cuche, und Jacques Gygax, Präsident der Sortenorganisation Tête de Moine.
Die Fondation Rurale Interjurassienne organisierte eine Käsedegustation, bei der das Publikum die Tête de Moine AOP der verschiedenen Produzenten der Region nach dem offiziellen Degustationssystem des Schweizer Wettbewerbs der Regionalprodukte beurteilen durfte. Die Publikumspreise gingen an die Käserei Amstutz in Fornet-Dessous, für den Tête de Moine AOP - CLASSIC. Der Preis für den besten Tête de Moine AOP - RESERVE ging an die Käserei der Franches Montagnes in Le Noirmont. Beide Gewinner erhielten eine goldene Girolle von der Firma Metafil SA in La Joux, welche durch den Direktor Pierre Rom und Didier Cuche überreicht wurden. Die Übergabe fand in einem festlichen Rahmen während dem Fondue Anlass am Samstagabend statt.
Zudem erkoren das Publikum und eine Expertenjury die drei schönsten Käseplatten eines internationalen Wettbewerbs, welche in der Abteikirche von Bellelay stattfand. Zwölf Teilnehmende aus sechs verschiedenen Ländern traten gegeneinander an, mit je einer Käseplatte zum Thema Rohmilch, unter anderem mit Tête de Moine AOP und Vacherin Fribourgeois. Die goldene Girollen für den ersten Platz ging an Franziska Wenger aus Cortébert (Schweiz), der zweite Platz ging an Sylvain Doussat aus Frankreich und der dritte Platz erreichte Lara Milan aus Belgien. Die Preise wurden durch Rémi Cuche überreicht, einem jungen Skifahrer aus der Region, welcher von der Sortenorganisation Tête de Moine unterstützt wird.
Vor dem Maison du Tête de Moine in Bellelay wurden für das Fest wiederum Heuskulpturen erstellt. Zu bestaunen war auch eine sechs Meter hohe Holzskulptur-Schaukel. Auch die von den Landwirtschaftskammern organisierten Aktivitäten, wie die Ausstellung von Bauernhoftieren und der Brunch am Sonntagmorgen mit rund 350 Teilnehmenden stiessen gemäss den Organisatoren beim Publikum auf grossen Anklang.

Eigenwerbung Newsletter Eigenwerbung Newsletter

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.