5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Der «beste» Kaffee kommt von Rast

Der beste Kaffee der Schweiz wird in Ebikon bei Luzern geröstet. Die Gourmet Rösterei Rast Kaffee wurde als «Schweizer Röster des Jahres 2022» ausgezeichnet.

Die Geschäftsleitung der Rösterei Rast: Evelyne Rast (42), Beatrice Rast (39) und Adrian Gisler (44). (zVg)

Die Bewertung sei von einer unabhängigen Fachjury vorgenommen worden, wie das Fachmagazin Crema schreibt. Mit dem Sieg habe das Familienunternehmen Rast Kaffe den Triumph von 2010, als die Rösterei bereits zum «Röster des Jahres» im gesamten deutschsprachigen Raum gewählt wurde, wiederholt.
Evelyne Rast (42), Beatrice Rast (39) und Adrian Gisler (44), führen das Familienunternehmen seit 2016 in der 4. Generation. Die Auszeichnung sei unter anderem eine Auszeichnung für die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Produzenten, wird Co-Geschäftsleiterin Evelyne Rast zitiert. Und ein grosser Dank gehe auch an das Team. Der Preis sei ausserdem eine Bestätigung für den Willen, Kaffee auf höchstem Niveau zu zelebrieren. Dies beginne mit der sorgfältigen und verantwortungsbewussten Auswahl der Produzenten und deren handverlesenen Spitzenkaffees.
Das Rösten erfolge dann nach streng festgelegten, individuellen Anforderungsprofilen, mit detaillierten Röstprotokollen und konsequenter Qualitätskontrolle. Für die Gourmetrösterei sei Nachhaltigkeit – und damit ökologische und soziale Verantwortung – die Basis für Qualität. Persönliche Beziehungen zu den Kaffeeproduzenten und der permanente Dialog ermögliche diese Nachhaltigkeit, wie die Rast-Geschäftsführung weiter schreibt. Ein entscheidender Erfolgsfaktor Qualität sei das Röstdatum. Bei Rast werden deshalb erst nach Eingang der Kaffeebestellung und ausschliesslich die bestellte Menge geröstet und tagesfrisch ausgeliefert.
Das Familienunternehmen wurde 1918 als Kolonialwarenladen in Meggen gegründet. Heute beliefert Rast Kaffee den Detailhandel, die gesamte Hotellerie und Gastronomie sowie Büros, Kantinen und Privatkunden aus der ganzen Schweiz.

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.