Datum: Branche:

Zwei neue Bierbrauerinnen und zehn neue Bierbrauer

Zwölf junge Berufsleute habe ihre Lehre als Lebensmitteltechnologin:en EFZ Schwerpunkt Bier erfolgreich abgeschlossen. Am Freitag erhielten sie ihre Bierbrauer-Urkunden vom Schweizer Brauerei-Verband.

von pd/mos

Die neuen Bierbrauer:innen (zwei Absolventen fehlen auf dem Bild). (zVg)
Die zwölf neuen Bierbrauer:innen haben während der letzten drei Jahre die Ausbildung zum Lebensmitteltechnologen mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) Schwerpunkt Bier erfolgreich absolviert und das Brauhandwerk von Grund auf erlernt, wie der Schweizerische Brauerei-Verband in einer Mitteilung schreibt.
Die berufliche Grundbildung findet an drei Lernorten statt: im Lehrbetrieb (Brauerei), in der Berufsfachschule am Strickhof in Wädenswil oder in Grangeneuve für die französischsprachigen Lernenden und an den überbetrieblichen Kursen mit den Themen Grundlagen des Brauens, Hopfenanbau/Hopfenprodukte, Malzherstellung, Versuchssud und Offenausschank.
Die frisch gekürten Berufsleute durften am Freitag ihre Bierbrauer-Urkunde von Christoph Lienert, stellvertretender Direktor des Schweizer Brauerei-Verbandes, entgegennehmen. «Neben dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis soll die Bierbrauer-Urkunde ihren festen Platz im Dossier der Bierbrauerin, des Bierbrauers finden», sagt Christoph Lienert.
Die neuen Bierbrauer und ihre Lehrbetriebe:
Florian Aufdenblatten (Zermatt Matterhorn Brauerei AG, Zermatt), Stephan Debrunner (Grünenmatt), Endo Federli (Sonnenbräu AG, Rebstein), Kian Germann (Doppelleu Boxer AG, Winterthur), Dominic Glauser (Öufi Brauerei, Solothurn), Marc Hirschi (Doppelleu Boxer AG, Winterthur), Marion Koch (Ramseier Suisse AG, Hochdorf), Cyril Kummer (Rugenbräu AG, Interlaken), Jachym Mazacek (Feldschlösschen Getränke AG, Rheinfelden), Karim Mourad (Sudwerk AG, Pfäffikon ZH), Antonia Näf (Soorser Bier AG, Sursee), Andrin Zollet (Brauerei Schützengarten AG, St. Gallen).